Dienstag, 20. November 2012

Murmeleiche 2.0

Gestern hatte ich eine Diskussion mit einem Schreiner, der der Meinung war, eine Arbeitsplatte aus Eiche ginge gar nicht, weil Eiche doch einfach nur hässlich wäre. Spießig, verstaubt, unmodern, könne man nichtmehr sehen, völlig out. Manchmal gehen die Meinungen von Planern und Handwerkern gründlich auseinander. Ich bin der Meinung, Eiche ist das klassischste Holz schlechthin und es kommt nie aus der Mode. Ein 50 Jahre alter Kontorschrank aus Eiche wohnte mal bei mir, fiel aber leider dem letzten Umzug zum Opfer und fehlt mir noch immer. Ein 120 Jahre alter Parkettboden aus Eiche ist heute immer noch schön, die karamellartige Farbe schmeichelt meinen Augen, die Struktur macht ihn lebendig und die Härte unempfindlich. Habt ihr schon mal Eichenholz gesägt oder geschliffen? Der Geruch ist unvergleichlich lecker.

Vielleicht habe ich wegen all dieser Faktoren auch ein Faible für die Früchte dieses Baumes, der so wunderschönes Holz hat. Unglaublich, wie perfekt die glatten Eicheln in ihren narbigen Kapseln sitzen und wie schön die dann später leeren Kapseln sind.
Immer noch steht eine Schale voller Eichelhütchen auf unserem Fensterbrett und vor einiger Zeit entstanden daraus nicht nur tönerne Murmeleicheln, die man einfach nur hinlegen und anschauen mag, sondern auch Folgendes...

"Auf altem Eichenbaume, da hab ich einen Thron..."
So beginnt ein Gedicht von Julius Mosen aus dem 19. Jahrhundert, das ich zu Schulzeiten auswendig gelernt habe. Es sind mir nur die ersten beiden Zeilen im Gedächtnis geblieben, vielleicht, weil ich sie einfach so schön fand und sie mich berührt haben. Ein Thron in einem Baum, den hätte ich als Kind auch immer gern gehabt und noch heute ziehen mich alte, mächtige Bäume magisch an. Naheliegend, das zu sammeln was sie abwerfen und daraus etwas Neues zu machen. Ich verleihe feierlich... die deutsche Murmeleichel am Bande.



So hab ich´s gemacht:
  • Die Stiele von den Eichelkäppchen abbrechen und mit einem Cutter den Rest abschneiden. 
  • Mit einem dünnen Bohrer mittig ein Loch durchbohren.
  • Einen Eisendraht mit Hilfe einer kleinen Flachzange um einen Schaschlickspieß zu einer Öse drehen. Die Enden von oben durch das Eichelkäppchen stecken, auf der Innenseite auseinanderbiegen und festkleben.
  • Wenn die Klebung getrocknet ist die Murmel in der Kappe festkleben. Lederband oder dünne Kette durch, fertig.

Besondere Glas- und Tonmurmeln, über die Jahre zusammengetragen auf unterschiedlichen Flohmärkten, bekamen so eine neue, sinnwolle Aufgabe. Erst Kinderspielzeug, jetzt Mamaschmuck.



Sieht das nicht aus wie ein erstarrter Wassertropfen? Ich bin ganz schön verliebt in die hellblaue Murmeleichel.


Damit wäre auch das Geheimnis gelüftet, für welchen Zweck ich die vielen kleinen Buchschachteln gefaltet habe...
Mehr Upcyclingprojekte von mir gibt es > hier zu sehen und noch viel mehr in Nina´s Dienstagssammlung > dort.
Murmeln, Glasmurmeln, Murmeleiche, Eichelhütchen, Eiche, Eichelkäppchen, Anhänger, Schmuck aus Naturmaterial, Lederband, Amulett

Kommentare:

  1. Toll! Und ich finde meinen Kette so genial!
    Eiche finde ich übrigens super - unsere Eichendielen sind fantastisch - ich liebe sie und unsere Treppe auch :)
    LG Anny

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön! Da hast du eine super Verwendungsmöglichkeit für deine gesammelten Murmeln gefunden! Ja und auf Schreiner sollte man doch auch nicht immer hören...
    Lass es dir gut gehen und sei herzlichst gegrüßt,
    Dani

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön, die kleinen Schmückerdinger... ganz egal obe alleine am Band oder im Verein vor dem Fenster... sie werden sich wohlfühlen in den schönen Schächtelchen und noch wohler am Hals der vielen neuen fröhlichen Eichenmurmlerinnen...liebe Grüße, von der JULE

    AntwortenLöschen
  4. Die sind wirklich sehr schön geworden, spannend dieser Materialmix! Liebe Grüße Margit

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön schön SCHÖN!!! Was hast Du denn für Kleber genommen, dass das so gut hält? Liebe grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  6. Einfach wunderschön!

    Unsere neue Eckbank in der Küche ist übrigens aus Eiche.
    Der Tisch (den wir uns nach Weihnachten selbst bauen werden) wird ebenfalls aus Eiche, massiv.

    Ganz neu in unserem Kopf:
    Wir überlegen, auch die Küche selbst neu zu bauen, rate mal, aus welchem Holz...
    Natürlich aber in klaren Linien, im Stil von Bulthaup & Co.
    Modern soll´s sein, aber warm und gemütlich,
    eine Familienküche, robust, praktisch, und ein Augenschmeichler...
    Ich freue mich schon!

    Papagena

    AntwortenLöschen
  7. du verblüffst mich immer wieder mit deinen genialen ideen! deine murmeleichenketten sind einfach nur wunderwunderschön! die matt meeresgrüne gefällt mir am besten. warum wohl!
    wir haben übrigens eine eiche im garten. ich schneide sie immer zu einer kugeleiche, weil sie ganz nah beim haus steht und nicht zu groß werden darf. im frühjahr schick ich dir ein foto davon, im moment sieht sie zu gerupft aus! früchte trägt sie leider (noch) nicht.
    danke für den augenschmaus deiner fotos und für die anleitung!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin wirklich sehr begeistert, liebe katja!
    die anhänger sind total schön!

    einen lieben grüß sendet dir
    lisanne

    AntwortenLöschen
  9. Ja wahnsinn, was für eine unfassbar tolle Idee!
    Sieht echt supertoll aus...

    AntwortenLöschen
  10. FANTASTISCH!!! einfach wunderschön deine Ketten! Du hast immer so wunderbare Ideen; und was du in deinem Post schreibst, das kann ich zu 100% unterschreiben....
    Danke für deine tollen Inspirationen, und , so eine Kette mach ich mir auch ;-))
    ganz liebe grüsse Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. ach, das ist ja eine niedliche idee!
    und ich geb dir recht - eiche ist toll! und so gar nicht aus der mode, finde ich. wenn man sich mal ansieht, was es gerade alles an eichenmöbeln (vorallem tische und bänke) zu kaufen gibt, ist eiche ja wohl total hip!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Katja, was heute bei vielen als total verstaubt gilt, das trifft auf uns auch nicht zu: Wir lieben Eiche!

    Du hast die Gabe, Kleinigkeiten so viel Besonderheit zu verleihen, daß ich immer wieder verzaubert bin von Deinen Ideen. Allein das Betrachten Deiner Bilder läßt mich träumen, macht mir sofort Lust darauf, alles nachzuarbeiten - wenn da nicht dieses, jenes, welches... zu tun wäre. Wieder einmal eine bezaubernde Idee.

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin jetzt nicht so der Eichenfan in Form von Möbeln. Als Bodenbelag finde ich sie wiederum sehr schön. Es kommt halt immer drauf an. ;) Bearbeitet habe ich Eiche leider auch noch nicht, würde aber gerne mal den leckeren Duft riechen.
    Die Murmeleichenketten sind ganz phantastisch geworden. Sie sehen wunderschön aus. Die Murmeln passen wirklich ganz wunderbar dazu. So eine Kette hätte ich gerne!
    Liebe Grüße allesistgut :)

    AntwortenLöschen
  14. ich bin schwer begeistert vom zusammentreffen von naturhut und kindheitskuller! die idee ist toll und gut umgesetzt. dass du die öse auch selber gemacht hast, hätte ich nicht gedacht. meinedeine murmeleiche hat es noch nicht in meinen blog geschafft. es ist aber auch unglaublich wie sich die ideen hier stapeln ...

    dir wünsche ich einen wunderbaren dienstag . liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  15. Oh toll! So eine Kette würde ich auch jederzeit tragen, echt hübsch gemacht! :)
    Und Eichenholz soll unmodern sein? Es gibt wohl nichts klassischeres... gut, die Eiche rustikal Schrankwand aus den 80ern ist echt nicht so der Hit, aber alte Bauernschränke, Parkett und Kleinmöbel... toll! Oh, da fällt mir grad ein: meine Uroma hatte ein Eichenbett mit vielen vielen aufgesetzten Verschnörkelungen am Kopfende... das war auch ein Hit! Und es gibt doch auch grad so viele moderne Möbel aus Eiche... tjaja... ich find, Eiche ist ein Hit. :)

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschön!
    Ich bin vor einiger Zeit über ein Tutorial für Fimo-Eichelfrüchte gestolpert und habe nun auch ein Töpfchen voll Eichelhütchen bei mir liegen, die nur darauf warten mit Fimo verbastelt zu werden. Die Idee mit den Murmeln finde ich aber auch zauberhaft!

    Übrigens finde ich Eiche null und gar nicht out! Unser neuer Parkettboden im Haus ist Eiche und unsere neue Treppe ebenso ;-)
    Und das sieht gar nicht verstaubt und altbacken aus!
    GLG
    Dani

    AntwortenLöschen
  17. Ach schön.
    Und das mit den Handwerkern kenne ich! Als bei uns eine grosse Schiebetür in Eiche (allerdings nicht massiv wegen Gewicht) eingebaut werden sollte, war der Monteur entsetzt ob solch unmodernen Holzes.
    Als sie dann fertig war, fand er es dann aber doch schön ;-)

    Und der Geruch vom Schleifen von Holz weckt bei mir immer Kindheitserinnerungen...Spielen in der Werkstatt...schleifen...bohren ....sägen....bauen.
    Das war schön.
    Man sieht ja, was draus geworden ist.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  18. Draht!! Natürlich! Ich bin so doof, ich hatte auch schon öfter die Idee, Murmeln in Eichelkappen zu kleben, aber weiter bin ich gedanklich nicht gekommen... na klar, eine Schlaufe dran und schon ist das Schmuckstück fertig. Vielen Dank für den tollen Einfall!
    Und Eiche ist schön und stabil, da ist mir sch***egal, ob das andere für spießig halten oder nicht. Pöh. =)

    AntwortenLöschen
  19. Boaaaaah, wie wunderschön!!!!!!

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Katja,
    es fängt ja schon damit an, dass ich in dieser Fülle von wunderbaren Bildern nicht mal weiß, welches zu pinnen ist, wenn doch alle so schön sind. Also echt, wie großartig sind die Murmeleiche(l)n geworden, hingerissen isse.
    Sei geherzt und hab einen schönen Tag.
    Nina

    AntwortenLöschen
  21. Ich plane auch gerade eine Eichen-Arbeitsplatte für die Küche. Den Ton von Eichenholz finde ich hübsch, warm und immer angesagt. Wenn man natürlich an die Eiche-Rustikal-Schrankwand denkt und das alles ist, was man mit Eiche assoziiert, ist das natürlich schwer vorstellbar. Ich mag Eiche jedenfalls. Hab dafür aber eine ordentlich Buche-Sperre ;)

    AntwortenLöschen
  22. Wunderschön Deine Murmeleichen, liebe Katja.
    Mit solchem Schmuck würde selbst ich mich behängen, obwohl ich ansonsten keinen trage. Eine tolle Geschenkidee.
    Ich mag das offenporige Holz der Eiche sehr gern und besonders schön finde ich Eiche, wenn sie mit den Jahren vergraut.
    Tischler scheinen das Material mit welchem sie arbeiten, in ihren Köpfen bereits eingearbeitet zu haben ( Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel ), jedenfalls habe ich da auch so ein Exemplar hier herumlaufen und kann ein Lied davon singen ...
    Einen herzlichen Gruß zu Dir
    Joona

    AntwortenLöschen
  23. Eiche muss ja nicht gleich "rustikal" sein, sondern kann so wunderschön sein, da gebe ich Dir recht! Besonders beim in die Jahre gekommenen Parkett. Die Murmelkette ist eine schlicht-schöne Raumfee Idee, die mir sehr gefällt! Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  24. einfach wunderschön, Katja..ich habe mich schon vor über einem Jahr in eine ganz ähnliche Kette verliebt, die ich mal auf Etsy gefunden habe..und nie bestellt habe weil der versand einfach wahnsinnig teuer war..und tada..sehe ich sie hier bei dir wieder. also entweder ich muss dir eine abschwatzen oder mich einfach mal dran setzen deine so schön leicht verständliche anleitung auszuprobieren;)
    alles liebe!
    sarah

    AntwortenLöschen
  25. Was für eine geniale Idee, die Ketten sehen wunderschön aus, besonders gefällt mir die Blaue: ich liebe blaue Töne, würde auch zu meiner Augenfarbe passen:))
    Gruß Heide

    AntwortenLöschen
  26. Wunderschön,die Ketten!!!Mach ich sofort auch!!Nur für mich.Eichen und ihre Produkte sind so toll.Das Holz ist NIE out.Der blöde Tischler hat ja nur Angst um seine Maschinen,dass sie dann nachgeschliffen werden müssen.Weil das Holz so hart ist.Deswegen ist es ja für uns so toll!Besonders in der Küche und als Boden.

    AntwortenLöschen
  27. Die Eichelketten sind wirklich wunderschön! Eine tolle und einfach Idee, die deine Liebsten zu Weihnachten sicher begeistern wird! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  28. Was für eine wunderschöne Idee...!!
    Ich bin ganz verliebt in Deine Eichelmurmelketten... könnte mich gar nicht entscheiden, welche mir am besten gefällt... sie sind alle so toll!

    Liebe Grüße...

    Birte

    AntwortenLöschen
  29. Was für eine coole Idee! Wirklich schön.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  30. wunderschön!
    so schlicht und gleichzeitig ausdrucksstark,
    ich finde auch die hellblaue ganz besonders, ganz zauberhaft.
    schönen Tag Dir,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  31. Eichenholzmöbel sind nicht so wirklich mein Ding, obwohl ich ein antikes Teil nicht wegschmeißen würde. Aber so ein Eichenholzboden, der hat was! Leider leben wir in Miete, deswegen mit Laminat. Ach ja, und Eichbäume sind natürlich wunderbar, besonders wenn sie schon alt und riiiiiesig sind!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  32. Ich bin ja nach wie vor in dein Murmeln verliebt. Und wenn sie dann noch ein so schönes neue Leben führen dürfen ...! Und besonders gut gefallen sie mit in der Gruppe am Fenster. Wenn das Licht auf und durch sie fällt ...! Ach ja ...!
    Jetzt zum anderen EichenThema. Ich habe mir gerade damals Eiche verlegenlassen, weil es sooo tolles Holz ist. Hart und trotzdem warm, in der Farbe zu allem passend, und gebürstet ein Erlebnis für die Füsse. NIE, NIE, NIE würde ich ihn missen wollen und ärgere mich, dass ich im oberen Bereich keine Eiche habe.
    GLG Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  33. ...wenn die Idee nicht genial ist, dann weiss ich's auch nicht :-) Dein Blog ist ein Traum...ich komme aus dem Staunen nicht heraus! Wo hast Du denn diese tollen Murmeln her??
    Ganz herzliche Grüsse...ich freue mich schon auf Deine nächste Idee.. von Heidi

    AntwortenLöschen

  34. Liebe Katja!
    Jetzt weiß ich, was Du meintest...
    Auch die Havelmännchen wollen ihre Begeisterung nicht bremsen!!
    Die sind wirklich super schön geworden besonders die pastelligen Farben passen sehr gut zu den Naturhütchen!
    Auch wenn es die Havelmännchen eher bunt (auch bei unsseren Murmelanhängern) mögen...deine würde ich auch selber tragen!
    Liebe kreative Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  35. Wunderschöne Ketten!
    Du verkaufst nicht zufällig welche davon??

    Ich habe Eichenböden, die ca. 112 Jahre alt sind und liebe sie.

    Ursula

    AntwortenLöschen

  36. was soll ich nach all den vielen Kommentaren noch anderes schreiben? Auch mir gefallen deine Ketten mit diesen zarten und doch robusten kleinen Anhängern.Da hast du ja fast ein Eichelheer (ich liebe diese doppelten Wortbedeutungen,grins).
    Noch mehr gefällt mir aber deine Art zu schreiben und so etwas kleines und für viele unbedeutenes Etwas so in Szene zu setzen und es zu etwas ganz Besonderem werden zu lassen.Danke dafür!
    Sei herzlich gegrüßt von
    Valeska
    PS: mein Mann ist Tischler und er sieht es genauso wie du!

    AntwortenLöschen
  37. Ja, komisch, wie auch bei vielen anderen Sachen sind Hölzer der Mode unterworfen. Ich schätze dieses Holz auch sehr, denn es ist wirklich robust. Ich denke auch, oft ist es gar nicht das Eichenholz, sondern die Machart eines Schrankes, was wir manchmal als altmodisch empfinden. Ich gäbe jedenfalls ein Königreich für Eichendielen ( im Tausch zum Laminat...). Deine Kugelketten gefallen mir super, da hast Du ja schon einige Geschenke zusammen...oder kannst dich jeden Tag je nach Stimmung anders behängen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Katja,

    ich habe gerade bei einigen Projekten Eichenholz als Industrieparkett benutzt. Unschlagbar schoen und robust. Vorallem hat man sich diesen Boden nicht nach 4 Wochen uebersehen. Ich wuerde am liebsten alle Wohnungsbesitzer auffordern, ihr Buchelaminat rauszuwerfen und Eichenparkett einzubauen. Das waere mal eine super Subventionsmassnahmen :)))
    GGGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  39. Wahnsinn, was für eine schöne Idee! Ich hab von einer Bloggerin Eicheln geschickt bekommen (weil es hier keine gibt, damit meine Kinder sowas auch mal sehen) - und mit einer Murmel dazu wäre das doch die perfekte Idee... ach, wie schön!
    Was freu ich mich, deinen Blog gefunden zu haben!!!!
    Alles Liebe.maria

    AntwortenLöschen
  40. Wunderschön.
    Besonders die Blaue und die Glasklare mit den Luftbläschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Katja,
      kannst Du mir sagen, was für eine Pflanze sich hinter meiner angeblichen "Stachelpalme" verbirgt?
      Meine Mutter wusste es nicht genau.

      Vielen Dank.
      Die liebsten Grüße
      Katja

      Löschen
    2. Gerade Hr. Google befragt. Ja, die Blüten sehen auch so aus. Ein Stechapfel also. Vielen Dank. Ich finde es beeindruckend, was Du alles über die Pflanzen weißt.

      Und die Zu-Beschenkenden werden sich bestimmt sehr freuen. Vielleicht versuche ich mich nächstes Jahr mal an Eichelmodifikationen. :)

      Löschen
  41. Die sind umwerfend schön! Alle! Haben!!!!

    AntwortenLöschen
  42. Oh Katja, du bist der Hammer! Mehr fällt mir grad nicht ein - das sieht sooooooo schön aus! So wunderwunderschön!!!

    AntwortenLöschen
  43. die murmeleichenketten sind ein wahrer zauberfeenschmuck - wunderschön, liebe katja. einzeln und mehrere zusammen, beides sieht toll aus. und wünsche scheinen sie auch noch zu erfüllen...oder woher hast du das herrliche fotografierlicht?
    bei schreinern ist die spannbreite des guten geschmack, glaub ich, besonders groß;)
    herzliebste grüße von birgit

    AntwortenLöschen
  44. Wunderwunderwunderschön! Hat was von verzaubertem Wald, Elfen und Feen! Bin ganz verzaubert von den Fragilen Ketten!
    Alles Liebe,
    Dania

    AntwortenLöschen
  45. Wunderschön :) Ich hab mir letztes Jahr auch so eine Kette gebastelt, bloss dass ich wieder die Eichel reingeklebt hab (statt Murmel). Das Loch konnte ich auch gut mit einer etwas dickeren Nähnadel bohren....
    Liebe Grüße
    Andrea

    PS: ja, Irma pillt, hab sie schon etwa ein Jahr in Benutzung... das stört mich aber eigentlich nicht (ist ja auch bei der Decke denn hinten ;) ). Funkenflug gabs glücklicherweise noch nicht....

    AntwortenLöschen
  46. Punkt 1: Mit dem Schreiner stimmt was nicht!
    Punkt 2: WO gibt es bitte Deine wunderbaren Ketten????
    Mein Gott sind die schön geworden! Alle! lakjgpaodgaf.
    Du merkst, wie ich hier ausflippe???

    Herzliebst zu Dir,
    Steph

    ... wo gibt es die Anhänger? Wo ...?

    AntwortenLöschen
  47. Wow, die sind wirklich toll geworden Deine Eichel-Murmel-Ketten,
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen
  48. gelb, grün, blau, was soll ich sagen, da sind alle meine Lieblingsfarben versammelt.
    Liebe Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen
  49. Wunderbar, was man aus eigentlich 'wertlosem' Material für schöne Sachen machen kann.
    LG, Franka

    AntwortenLöschen
  50. Hallo!
    Seit zwei Tagen schwirre ich um deine Murmeleichen herum - sie sind so schön!
    Wo kriege ich jetzt so schnell Eicheln her? Im Dezember unterm Schnee!?!
    Da kommt Vorfreude auf den nächsten Herbst auf - und dabei ist in einer Woche Weihnachten...
    Einfach wunderschön! Die Wasserperle ganz besonders...
    Will ich nachmachen... und verschenken...
    Danke!
    Schöne Feiertage,
    Susuko.

    AntwortenLöschen
  51. Alles lag schon eine Weile bereit - jetzt habe ich endlich nachgebastelt. Hoffe mein Link bringt Deiner Seite viele interessierte Besucher.
    LG Murwedder

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!
Auf vielfachen Wunsch von Leser(innen) ohne Google-Account und Wordpress-Bloggerinnen habe ich das anonyme Komentieren wieder freigeschaltet. Leider muss aber dann das lästige Captcha wieder sein, weil ich sonst von Spam überflutet werde. Danke für euer Verständnis und für das Augen verrenken!